Erst Oberfranken, dann (vielleicht) Bayern

Unter die­sem Titel berich­tet die online-Aus­ga­be des Nord­baye­ri­sche Kuriers, Bay­reuth, wie auch ande­re Medi­en von der so genann­ten „Bay­ern-Stu­die“ des Baye­ri­schen Rund­funks 2015:

http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/erst-oberfranken-dann-vielleicht-bayern_407554

In der Print­aus­ga­be des Kuriers vom 06.10.2015  fin­det sich dann nach einer gro­ßen Abbil­dung unse­rer Fran­ken­fah­ne auf dem Staf­fel­berg mit dem Blick ins wei­te, son­nen­durch­flu­te­te Fran­ken­land der Titel:

Ober­fran­ken lie­ben ihre Hei­mat  .

Danach ist nir­gend­wo in Bay­ern die Hei­mat­lie­be grö­ßer als in Ober­fran­ken; Grün­de dafür sind die schö­ne Natur, das gute Lebens­ge­fühl sowie das sozia­le Mit­ein­an­der. Weni­ger opti­mis­tisch sind die Men­schen in Bezug auf die wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung in Ober­fran­ken; die Unter­neh­men und die Bil­dungs­ein­rich­tun­gen kom­men bei der Auf­zäh­lung der Vor­zü­ge der Regi­on erst am Schluss.  Ins­ge­samt leben 81 Pro­zent der Ober­fran­ken sehr ger­ne hier.

Inter­es­sant ist die regio­na­le Dif­fe­ren­zie­rung der Zustim­mung zu „Bay­ern“, dies anhand des Sat­zes:   „Ich bin voll und ganz stolz, ein Bay­er zu sein”.

Die meis­ten Bay­ern-Fans fin­den sich in der Ober­pfalz (68 %), in Ober­bay­ern (60 %); die wenigs­ten (wun­dert es jeman­den?) in Mit­tel- (43 %) und in Ober­fran­ken (42%).

Link zum Baye­ri­schen Rund­funk: → http://www.br.de/nachrichten/bayern-studie-100.html 

Dort auch die regio­na­le Auf­schlüs­se­lung nach Regie­rungs­be­zir­ken. Als Bei­spiel hier „Ober­fran­ken“:

2015-br-bay­ern­stu­die-ober­fran­ken-100

Der Frän­ki­sche Bund möch­te ger­ne erfah­ren, ob und wie unse­re Mit­glie­der von der obi­gen Stu­die erfah­ren haben. Infor­mie­ren Sie uns auch über die Reso­nanz die­ser so genann­ten „Reso­nanz-Stu­die“ in Ihrem regio­na­len Medium.

Wei­te­res dazu sicher in der nächs­ten „Wir in Fran­ken“. Eines kann man aber schon zusam­men­fas­sen: So belast­bar ist das groß­spu­ri­ge „Mia san mia“ nicht!

2 Kommentare

  • martin

    Da hat der BR – Besat­zungs Rund­funk – mal wie­der ver­sucht für sich Stim­mung zu machen, lei­der ist es auch die­ses­mal wie­der „in die Hose“ gegangen.
    Lie­be Zen­tral­alt­bay­ern, auch wenn Ihr die­ses Spiel­chen in weni­gen Jah­ren wie­der Mal ver­sucht, es wird nicht gelin­gen Fran­ken auf weiß-blau zu trim­men. Denn, http://www.franken-sind-keine-baiern.de, das ist die Wahr­heit. Und das soll­te der BR ein­fach Mal begreifen.

  • Franken statt Bayern

    Ja, sie spre­chen mir aus der See­le mar­tin. Ich fin­de die­se Sei­te eben­falls sehr gut (eben­falls die Arti­kel auf dem Frän­ki­schen Bund). Des­halb emp­feh­le ich die Sei­ten auch wei­ter bzw. die Sei­te http://www.frankenland-versand.de Unter­punkt Frän­ki­sches. Wir sind Fran­ken kei­ne Bay­ern!!!!!!! Merkt euch das, Bayern!!!

Schreibe einen Kommentar