Franken morgen

Franken hat Zukunft!

Deut­lich mehr als fünf Mil­lio­nen Ein­woh­ner sind Grund genug für mit­tel- und lang­fris­ti­ge Über­le­gun­gen bis hin zu einer Euro­pa­re­gi­on Fran­ken. Eine sich heu­te so lang­sam aber immer deut­li­cher am Hori­zont abzeich­nen­de umfang­rei­che Föde­ra­lis­mus­re­form in Deutsch­land bie­tet even­tu­ell in weni­gen Jah­ren eine ein­ma­li­ge Gele­gen­heit für ein eige­nes Bun­des­land. Dar­auf müs­sen wir uns heu­te vor­be­rei­ten!

Weitere Informationen:

Regie­rungs­be­zirk Fran­ken

Frän­ki­sche Wie­der­ver­ei­ni­gung

Bun­des­land Fran­ken

Euro­pa­re­gi­on Fran­ken


Category Archives: Franken morgen

Deutsche und Fränkische Wiedervereinigung

Nach 25 Jah­ren deut­scher Wie­der­ver­ei­ni­gung beginnt in Son­ne­berg im Hen­ne­ber­ger Land die frän­ki­sche Wie­der­ver­ei­ni­gung !
Der Info­stand unse­res sehr akti­ven Schwes­ter­ver­eins „Hen­ne­berg-Itz­grund-Fran­ken“ am 3. Okto­ber 2015 in Son­ne­berg war in jeder Hin­sicht ein vol­ler Erfolg! Auch der Frän­ki­sche Bund war mit dabei und sam­mel­te Unter­stüt­zer­un­ter­schrif­ten zu sei­ner BR Initia­ti­ve. Er warb mit dem Mot­to „Wir sind Fran­ken“ und „Es gibt nur ein Fran­ken“ recht erfolg­reich!

Infostand

Am Info­stand: Joa­chim Kalb, Adam Oppel, Mar­tin Tru­cken­brodt (v.l.n.r.)

Der Vor­sit­zen­de der Hen­ne­ber­ger Fran­ken, Mar­tin­Tru­cken­brodt, mein­te dazu:
„Zwi­schen Auf­bau (fer­tig um 10 Uhr) und Mit­tag war es gene­rell noch etwas ruhig auf der Fest­mei­le. Aber dann war unser Stand bis 17 Uhr fast unun­ter­bro­chen von vie­len Inter­es­sier­ten (sie­he Bil­der) bela­gert. Man­che frag­ten gleich, wo man für einen Wech­sel nach Fran­ken bzw. in den Frei­staat Bay­ern unter­schrei­ben kön­ne. Ande­re dis­ku­tier­ten mit uns über das Mär­chen, Coburg hät­te mal zu einem Land Thü­rin­gen gehört. …Sehr schön war auch, dass der Frän­ki­sche Bund mit fast kom­plet­tem Vor­stand und wei­te­ren Mit­glie­dern ver­tre­ten war!“
Schau­en Sie sich dazu bit­te unse­re Bil­der in der Gale­rie „Aktu­el­le Ereig­nis­se“ an und besu­chen Sie auch die Sei­te  →  http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/veranstaltungen/   !

Joa­chim Kalb

Man kann zu die­ser Ver­an­stal­tung auch einen Kom­men­tar abge­ben, wenn man ange­mel­det ist!

Sonneberger wollen nach Oberfranken wechseln

Ver­tre­ter der Stadt Son­ne­berg und Bür­ger­meis­ter der CDU aus dem Land­kreis äußer­ten kürz­lich im Frei­en Wort Son­ne­berg kon­kre­te Wech­sel­ge­dan­ken nach Ober­fran­ken. Dies sol­le im Zusam­men­hang mit der anste­hen­den Kreis­ge­biets­re­form gesche­hen.
Der Ver­ein Hen­ne­berg-Itz­grund-Fran­ken äußert Sym­pa­thie, aber auch Zwei­fel an der Mach­bar­keit.
Mehr dazu auf der Web­sei­te des Ver­eins: http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/aktuelles.php

Sonneberg zufrieden in der Metropolregion Nürnberg

Der ers­te öffent­li­che Auf­tritt einer nam­haf­ten Lokal­po­li­ti­ke­rin zusam­men mit dem Ver­ein Hen­ne­berg-Itz­grund-Fran­ken e.V. begrün­det eine neue Pha­se in der Arbeit die­ses noch jun­gen pro frän­ki­schen Ver­eins im frän­ki­schen Teil des Frei­staats Thü­rin­gen.

Wei­te­re poten­ti­el­le Bei­tritts­kan­di­da­ten in die Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg wären der Land­kreis Hild­burg­hau­sen und die kreis­freie Stadt Suhl. Die Nach­bar­land­krei­se des Land­krei­ses Schmal­kal­den-Mei­nin­gen und des Alt­krei­ses Bad Sal­zun­gen in Unter­fran­ken gehö­ren momen­tan eben­falls noch kei­ner Metro­pol­re­gi­on an. Hier müss­te dem­entspre­chend das The­ma etwas anders ange­gan­gen wer­den, da die Metro­pol­re­gi­on Rhein-Main auch nicht weit ent­fernt ist. Mit­tel­deutsch­land liegt nörd­lich des Renn­steigs.

Das ist der Link zur mdr-Sei­te (schrift­li­che Infor­ma­tio­nen):

http://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/metropolregion_sonneberg100.html

Und das ist der Link direkt zum Video:   http://www.mdr.de/thueringen-journal/video262806.html