Franken im Freistaat Bayern

Definition

Unter den Wit­tels­ba­chern wur­den im König­reich Bay­ern die heu­ti­gen sie­ben Regie­rungs­be­zir­ke ein­ge­führt. Ober-, Mit­tel- und Unter­fran­ken sind drei frän­ki­sche Regie­rungs­be­zir­ke. Gro­ße Tei­le Unter­fran­kens sind jedoch hes­sisch. Der Land­kreis Wun­sie­del wird im All­ge­mei­nen nicht als kom­plett frän­kisch betrach­tet, dafür wird jedoch auch der Land­kreis Eich­stätt (Regie­rungs­be­zirk Ober­bay­ern) zu einem gro­ßen Teil als frän­kisch betrach­tet. Wei­te­re klei­ne­re Gebie­te mit frän­ki­scher Ver­gan­gen­heit lie­gen heu­te in der Ober­pfalz.

Situation
  • Ober­bay­ern und Mün­chen wer­den zu Las­ten der ande­ren Regie­rungs­be­zir­ke bei der wirt­schaft­li­chen För­de­rung und vor allem bei Inves­ti­tio­nen bevor­zugt behan­delt. In den letz­ten Jahr­zehn­ten hat sich das Struk­tur­ge­fäl­le umge­kehrt.
  • Der Frei­staat Bay­ern ist heu­te ein Zen­tral­staat nach dem Vor­bild Frank­reichs. Die länd­li­che­ren Regio­nen kom­men zu kurz.
  • In Funk und Fern­se­hen kommt nicht nur Fran­ken im Ver­gleich zu Ober­bay­ern zu kurz.
  • In der Schul- und Tei­len der Erwach­se­nen­bil­dung wird die frän­ki­sche Geschich­te und Kul­tur ver­nach­läs­sigt oder gar kom­plett aus­ge­blen­det.
  • Frän­ki­sche Kul­tur­gü­ter lagern nach­wie­vor als Beu­te­kunst in Mün­chen und wer­den teil­wei­se in bai­risch umeti­ket­tiert.
Der Fränkische Bund …

… ist der Mei­nung es gibt nur ein Fran­ken. Des­halb for­dert er die Fusi­on der drei frän­ki­schen Regie­rungs­be­zir­ke zu einem ein­zi­gen frän­ki­schen Regie­rungs­be­zirk. Er for­dert mehr frän­ki­sche Inhal­te in Funk und Fern­se­hen des Frei­staats Bay­ern.

Mit fol­gen­dem Doku­ment gehen wir auf eini­ge Gerüch­te und Fak­ten zu Fran­ken und Bay­ern ein: Wuss­ten Sie schon …? (PDF)

 

Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Bayern – Frei­staat Bay­ern auf Wiki­pe­dia