Fränkische Wiedervereinigung

Franken Regierungsbezirke

Ins­be­son­de­re die Aus­wir­kun­gen der Deutsch-Deut­schen Tei­lung ver­schwin­den all­mäh­lich wie­der aus der Regi­on und dem All­tag der Men­schen. Süd­thü­rin­gen (Hen­ne­berg-Fran­ken) wächst zuneh­mend wie­der mit Ober-, Unter­fran­ken und Ost­hes­sen zusam­men. Deut­lich bemerkt man dies in der wirt­schaft­li­chen Zusam­men­ar­beit, am Arbeits­markt und in der Wie­der­her­stel­lung und dem Aus­bau ver­schie­de­ner Infra­struk­tur.

Seit 2008 ist die Bun­des­au­to­bahn A73 (Suhl-Nürn­berg) als, neben der A70, zwei­te inner­frän­ki­sche Auto­bahn in Betrieb. Der­zeit wird wie­der ver­stärkt der Schie­nen-Lücken­schluß zwi­schen Süd­thü­rin­gen und Nord­west-Ober­fran­ken dis­ku­tiert.

Zwi­schen Heil­bronn-Fran­ken und Mit­tel- und Unter­fran­ken gibt es Koope­ra­tio­nen im wirt­schaft­li­chen und tou­ris­ti­schen Bereich.

Vor allem im kul­tu­rel­len Bereich gibt es noch sehr viel Poten­ti­al für einen gesamt­frän­ki­schen Aus­tausch.