Kulturregion Franken

Franken Kulturregion alle Mittelgebirge

Franken umrahmt von Mittelgebirgen und dem Schwäbisch-Fränkischen Wald. Die helleren Gebiete sind kulturräumlich nicht fränkische Gebiete, die jedoch aktuell mit Franken verbunden sind oder dies in der Vergangenheit waren.

Basierend auf dem Ostfränkischen Sprachraum kann man recht einfach die Kulturregion Franken definieren. Franken ist da, wo sich die Menschen als Franken fühlen, wo sie Fränkisch sprechen oder sich als Franken bezeichnen.

Topografische Abgrenzung

Mittelgebirgszüge

Im Uhrzeigersinn umgeben vom Thüringisch-Fränkischen Mittelgebirge, der Fränkischen Alb, dem Schwäbisch-Fränkischen Wald, dem Odenwald, dem Spessart, dem Vogelsberg und dem Hessischen Bergland. Im Nordwesten befindet sich die Rhön, welche das Fuldaer Becken als hessisch-fränkische Übergangszone von Südosten her einrahmt. Genau mittig in Franken liegt der Steigerwald, nördlich davon liegen die Haßberge.

Flußsysteme

Das zentrale Flußsystem Frankens ist der Main, samt seiner vielen Nebenflüsse. Daneben sind noch die mittlere und obere Werra und der Oberlauf der Sächsischen Saale zu Franken zu rechnen. Der Mittellauf des Neckars begrenzt Franken im Südwesten.

Kulturregion Franken und die Marke Franken

Die Vereine Henneberg-Itzgrund-Franken e.V. (Freistaat Thüringen) und Fränkischer Bund e.V. (Freistaat Bayern) engagieren sich seit Ende 2014 gemeinsam dafür den Begriff der Kulturregion Franken zu etablieren und die Marke Franken stärker im Bewusstsein der Region und auch bundesweit zur fördern. Dazu gab es bisher drei Veranstaltung im November 2015 in Bamberg, im Juni 2017 in Sonneberg und im Juni 2019 in Neustadt bei Coburg, an der sich Teilnehmer aus den Bundesländern Bayern, Thüringen und Baden-Württemberg beteiligten.

Präsentation am 27. Juni 2019 in Neustadt bei Coburg

Präsentation am 19. Juni 2017 in Sonneberg 

Präsentation am 6. November 2015 in Bamberg 

Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Ostfränkische_Dialekte – Ostfränkischer Sprachraum auf Wikipedia