Die Franken

Der Stamm der Franken …

… ist ein im Laufe der Völkerwanderung und der Deutschen Ostsiedlung des Mittelalters entstandenes Gemisch germanischer Völker. Der Ursprung der Franken liegt vermutlich südlich des Mündungsgebiets des Rheins in die Nordsee. Die ersten Franken wanderten dann ab etwa dem 3. Jhd. den Rhein stromaufwärts und bogen dann quasi links in den Main ab. Auf diesem Weg verdrängten Sie teilweise andere Völker oder assimilierten diese. Die fränkische Besiedlungswelle stoppte im Spätmittelalter im Bereich des Erzgebirges.

Das Königreich der Franken …

… und das durch Teilung entstandene Ostfrankenreich sind die Vorläufer des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, welches bis 1806 existierte, und damit auch der Bundesrepublik Deutschland.


Quelle: Wikipedia

Eines der sechs Stammesherzogtümer war das Herzogtum Franken, welches u.a. auch das heutige Hessen, die Pfalz und den Südfränkischen Raum umfasste.

Herzogtum Franken

939 wurde das Herzogtum Franken in die Herzogtümer Ostfranken und Westfranken aufgeteilt. Die heutige Region Franken ist aus dem Herzogtum Ostfranken entstanden.

Als das heutige Franken …

… kann in etwa die Schnittmenge aus dem Herzogtum Ostfranken, dem daraus entstandenen Ostfränkischen Sprach- und Kulturraumm, den drei fränkischen Bistümern und dem Fränkischen Reichskreis betrachtet werden. Nur dort bezeichnen sich die Menschen als Franken bzw. wird die Region als fränkisch eingestuft und bezeichnet.

 

Links

http://de.wikipedia.org/wiki/Franken_(Volk) – Das Volk der Franken auf Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Fränkisches_Reich – Das Reich der Franken auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Ostfrankenreich – Ostfrankenreich auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Herzogtum_Franken – Herzogtum Franken auf Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Ostsiedlung – Deutsche Ostsiedlung auf Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Franken_(Region) – Die Region Franken auf Wikipedia