Der Kümmeläquator, die Nordgrenze Frankens

Der Thü­rin­ger Innen­mi­nis­ter Hol­ger Pop­pen­hä­ger (SPD) bringt im Zuge der Dis­kus­si­on zu einer anste­hen­den Kreis­ge­biets­re­form im Frei­staat Thü­rin­gen den Küm­mel­äqua­tor (Renn­steig) als Pla­nungs­grund­la­ge mit ein. D.h. er erkennt den im Frei­staat Thü­rin­gen lie­gen­den Teil Fran­kens als eine geschlos­se­ne Ein­heit und den Renn­steig als Nord­gren­ze Fran­kens an, wie dies auch der Ver­ein Hen­ne­berg-Itz­grund-Fran­ken seit Jah­res­an­fang in sei­ner Stel­lung­nah­me zu die­sem The­ma for­dert. Auch der heu­ti­gen Bild-Zei­tung (lei­der nicht online ver­füg­bar) war dies eine Schlag­zei­le wert, wobei die­se aller­dings nicht gera­de mit Hin­ter­grund­wis­sen glänz­te.

Zur Erklä­rung: Nörd­lich des Renn­steigs fin­det sich Küm­mel in der Brat­wurst. Dort heißt die Brat­wurst eigent­lich auch Rost­brat­wurst. Denn dort ver­steht man unter einer Brat­wurst eigent­lich die Wurst, die man woan­ders als Kna­cker, Kra­kau­er oder Pol­ni­sche bezeich­net. Des­halb steht auch „Dio­ringor Ross­torr“ für „Thü­rin­ger Rost­brat­wurst“. Wer mal im heu­ti­gen soge­nann­ten Süd­thü­rin­gen eine ori­gi­nal Brat­wurst geges­sen hat, kennt den Unter­schied zur Thü­rin­ger Rost­brat­wurst (aus dem Super­markt).

http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Gebietsreform-und-Kuemmelgrenze-es-wird-ernst;art83467,4163889

http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/kreisgebietsreform/

Unterschriftenaktion zum Bayerischen Rundfunk

Hal­lo aller­seits,

ein Schwer­punkt unse­rer Akti­vi­tä­ten ist das The­ma „Fran­ken und sei­ne unge­nü­gen­de Dar­stel­lung“ (ins­be­son­de­re  im Baye­ri­schen Rund­funk bzw. Fern­se­hen). Des­halb star­ten wir eine Unter­schrif­ten­ak­ti­on dazu (sie­he auch in der aktu­el­len „Wir in Fran­ken“).

Anschlie­ßend hier eini­ge Erläu­te­run­gen vom Initia­tor, Man­fred Hof­mann und wenn benö­tigt, die Unter­schrif­ten­lis­te zum Selbst­aus­dru­cken.

Erläu­te­run­gen:   → AUFRUF ZUR UNTERSCHRIFTENSAMMLUNG

Unter­schrif­ten­lis­te: → Unter­schrif­ten­lis­te BR

Sie­he auch die­sen Link zur „Frän­ki­schen Zei­tung“:

http://www.epaper.fraenkischezeitung.de/eweb/fz/2015/07/08/fz/7/

und zur „Fran­ken­post“:  → http://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-stadt/Unterschriften-fuer-mehr-Franken-im-Fernsehen;art2390,4185368

Die Redak­ti­on

Franken in den Medien

Lie­be Nut­zer,

auf den fol­gen­den Sei­ten sol­len Ereig­nis­se und Per­so­nen, die sich auf Fran­ken bezie­hen und den Weg in die Medi­en fan­den, auf­ge­grif­fen wer­den und nach Mög­lich­keit auch mit Anmer­kun­gen ver­se­hen und kom­men­tiert wer­den – natür­lich aus frän­ki­scher Sicht.

Ver­wen­de­te Abkür­zun­gen:

dpa = Deut­sche Pres­se Agen­tur    FP  = Fran­ken­post (z.B. Hof)    FT  = Frän­ki­scher Tag (Bam­berg)   SZ  = Süd­deut­sche Zei­tung           NP  = Neue Pres­se (z.B. Coburg)  NN  = Nürn­ber­ger Nach­rich­ten  NK  = Nord­baye­ri­scher Kurier (Bay­reuth)    BSZ = Baye­ri­sche Staats­zei­tung   KT  = Die Kit­zin­ger       BILD

Soll­ten Sie vor der „Bezahl­schran­ke“ der Zei­tung ste­hen, sen­det der Frän­ki­sche Bund Ihnen einen Aus­zug der jewei­li­gen Ver­öf­fent­li­chung – aus­schließ­lich zum pri­va­ten Gebrauch und damit im Rah­men des Urhe­ber­rechts, das wir selbst­ver­ständ­lich ach­ten und beach­ten.

Für die Kom­men­ta­re über­nimmt die Redak­ti­on die Ver­ant­wor­tung, die Ver­fas­ser der Kom­men­ta­re sind der Redak­ti­on bekannt.   → Komm_01    → Komm_02 Komm_03_01 Komm_03_02  → Komm_03_03   → Komm_04  (Link dazu:  https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/Projekte/74_Wegweiser-Kommune/Bevoelkerungsprognose_Deutschland.jpg   )

Pas­send zum Kom­men­tar „Gast­ge­schenk“ der Link dazu: → https://www.welcomedahoam.com/

Schon toll, was für einen Hoch­glanz-Inter­net­auf­tritt die Baye­ri­sche Staats­kanz­lei (laut Impres­sum die Her­aus­ge­be­rin) hier ablie­fert: es ist nicht mehr so, dass Fran­ken über­haupt nicht vor­kä­me. Das gan­ze Pro­dukt ist aber, wie zu erwar­ten, stark leder­ho­sen-, weiß­wurst-, alpen­län­disch-über­las­tig. Also: vor allem in Ober­bay­ern daho­am!

Dazu pas­send noch ein hei­te­rer Arti­kel aus der FAZ: → http://www.faz.net/aktuell/politik/g-7-gipfel/der-maechtigste-mann-der-welt-im-bayerischen-dorf-kruen-13634249.html

Wir in Franken 03–2015 online verfügbar

Die Redak­ti­on der Mit­glie­der­zei­tung „Wir in Fran­ken“ gibt die online-Aus­ga­be 03–2015 her­aus! Auch der Druck und Ver­sand der Print­aus­ga­be ist in die Wege gelei­tet, dies­mal hof­fent­lich ohne Ver­wer­fun­gen durch einen Post­streik wie zuletzt.

Und wie­der gilt: Nach der (letz­ten) „Wir in Fran­ken“ ist vor der (nächs­ten) „Wir in Fran­ken“!

Hier zum Down­load: „Wir in Fran­ken 03–2015, 8 Sei­ten – ein Doku­ment:WiF_03_2015_kpl

Mit­glie­der, die in unse­rem Ver­tei­ler für die Print­aus­ga­be gelis­tet sind, erhal­ten die „Wir in Fran­ken“ auch per Post. Wer zusätz­li­che Exem­pla­re für die Öffent­lich­keits­ar­beit braucht, wen­det sich an

Joa­chim Kalb:   sie­he Impres­sum (Sei­te 8 rechts unten) der „Wir in Fran­ken“.                                                    .