Henneberg-Franken Mitglied in der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

Wie der Fränkische Bund seit einigen Jahren auch, ist der Verein Henneberg-Itzgrund-Franken e.V. mit Sitz im Landkreis Sonneberg nun seit 16.9.2015 ebenfalls Mitglied in der Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg. Vermutlich ist der zwei Jahre alte Verein dort das erste Mitglied aus dem Landkreis Sonneberg und damit aus dem Freistaat Thüringen.

https://www.facebook.com/HennebergItzgrundFranken/posts/407260756135317

http://www.allianz-gegen-rechtsextremismus.de

http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu

Kritik an Preisverleihung “Heimat Bayern”

Die Vergabe des Preises “Heimat Bayern” ausschließlich an oberbayerische Vereine kritisiert zu Recht die fränkische SPD-Abgeordnete Helga Schmitt-Bussinger:

http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/kritik-an-soder-franken-geht-bei-heimat-preis-leer-aus-1.4653894

Dazu dieses selbsterklärende Bild (von der Website des Finanz- und Heimatministeriums):

Bild Heimatpreis 2015

Hier werden die geehrten Vereine ausführlicher beschrieben:

https://www.bayernkurier.de/kultur/5651-brauchtum-ist-heimatgefuehl

Und hier die Presseerklärung der SPD dazu: → PM Heimat Bayern

Ehrlicherweise sollte man den Preis in “Oberbayern-Heimatpreis” umbenennen!

Und hier ein Kommentar dazu von unserem 2. Vorsitzenden:

Oberbayernpreis JK

Sonneberger wollen nach Oberfranken wechseln

Vertreter der Stadt Sonneberg und Bürgermeister der CDU aus dem Landkreis äußerten kürzlich im Freien Wort Sonneberg konkrete Wechselgedanken nach Oberfranken. Dies solle im Zusammenhang mit der anstehenden Kreisgebietsreform geschehen.
Der Verein Henneberg-Itzgrund-Franken äußert Sympathie, aber auch Zweifel an der Machbarkeit.
Mehr dazu auf der Webseite des Vereins: http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/aktuelles.php

Tag der Franken 2015 in Erlangen

Sonntag, 5. Juli 2015: Sengende Gluthitze auf dem Schlossplatz in Erlangen.

Aufgrund dieser Rahmenbedingung hatte der “Tag der Franken” – zumindest tagsüber – damit zu kämpfen, dass es verständlicherweise viele Franken vorzogen, im Kühlen zu verbleiben oder das Freibad aufzusuchen. Hier zunächst einige Pressestimmen dazu:

Nürnberger Nachrichten: → http://www.nordbayern.de/region/erlangen/ohne-seehofer-tag-der-franken-in-erlangen-gefeiert-1.4489302?searched=true

in-franken.de: →  http://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/Misstoene-und-Noergelei-beim-Tag-der-Franken;art215,1108146

Bayerischer Rundfunk: Achtung Einschlafgefahr! → http://www.br.de/mediathek/video/video/der-tag-der-franken-100.html

Und dann natürlich ein Kurzkommentar dazu von Joachim Kalb: → Impressionen zum Tag der Franken von JK-1

Hier ein Artikel in der Bayerischen Staatszeitung: → http://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/kommunales/detailansicht-kommunales/artikel/offen-aus-welcher-tradition.html

Und die Kommentare der Leser dazu (unter dem Artikel) sind auch lesenswert!

Tag der Franken 2015 in Henneberg-Franken in den Medien

Die Franken im Freistaat Thüringen sind durchaus zufrieden mit dem Medienecho auf deren zwei Flaggenhissungen am 2. Juli 2015 in Suhl und Schleusingen. Ihr besonderer Dank gilt dem Suhler Oberbürgermeister Jens Triebel (parteilos), der die Hissung der Henneberg-Franken-Fahne auf dem Bismarckturm auf dem Suhler Domberg sehr gerne genehmigt hat, aber terminlich leider verhindert war.

Berichterstattung im MDR Thüringen Fernsehen:
http://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/franken_fahne102.html
Das Video findet sich unter:
http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/aktuelles.php

Berichterstattung im Freien Wort Suhl:
http://www.insuedthueringen.de/lokal/suhl_zellamehlis/suhl/Die-schwarze-Henne-flattert-hoch-ueber-der-Stadt;art83456,4187712

Berichterstattung im Freien Wort Hildburghausen/Schleusingen:
http://www.insuedthueringen.de/lokal/hildburghausen/hildburghausen/Die-schwarze-Henne-zeigt-Flagge;art83436,4189702

Der Bericht des MDR Radio Thüringen und MDR Radio Info ist leider online nicht verfügbar.

Ein Beitrag auf der Webseite der Stadt Suhl:
http://suhltrifft.de/content/view/4770/1401/

Weitere Bilder:
http://www.suedthueringen-zeigt-flagge.de/thumbnails.php?album=18

Der Kümmeläquator, die Nordgrenze Frankens

Der Thüringer Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) bringt im Zuge der Diskussion zu einer anstehenden Kreisgebietsreform im Freistaat Thüringen den Kümmeläquator (Rennsteig) als Planungsgrundlage mit ein. D.h. er erkennt den im Freistaat Thüringen liegenden Teil Frankens als eine geschlossene Einheit und den Rennsteig als Nordgrenze Frankens an, wie dies auch der Verein Henneberg-Itzgrund-Franken seit Jahresanfang in seiner Stellungnahme zu diesem Thema fordert. Auch der heutigen Bild-Zeitung (leider nicht online verfügbar) war dies eine Schlagzeile wert, wobei diese allerdings nicht gerade mit Hintergrundwissen glänzte.

Zur Erklärung: Nördlich des Rennsteigs findet sich Kümmel in der Bratwurst. Dort heißt die Bratwurst eigentlich auch Rostbratwurst. Denn dort versteht man unter einer Bratwurst eigentlich die Wurst, die man woanders als Knacker, Krakauer oder Polnische bezeichnet. Deshalb steht auch “Dioringor Rosstorr” für “Thüringer Rostbratwurst”. Wer mal im heutigen sogenannten Südthüringen eine original Bratwurst gegessen hat, kennt den Unterschied zur Thüringer Rostbratwurst (aus dem Supermarkt).

http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Gebietsreform-und-Kuemmelgrenze-es-wird-ernst;art83467,4163889

http://www.henneberg-itzgrund-franken.eu/kreisgebietsreform/

Unterschriftenaktion zum Bayerischen Rundfunk

Hallo allerseits,

ein Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist das Thema “Franken und seine ungenügende Darstellung” (insbesondere  im Bayerischen Rundfunk bzw. Fernsehen). Deshalb starten wir eine Unterschriftenaktion dazu (siehe auch in der aktuellen “Wir in Franken”).

Anschließend hier einige Erläuterungen vom Initiator, Manfred Hofmann und wenn benötigt, die Unterschriftenliste zum Selbstausdrucken.

Erläuterungen:   → AUFRUF ZUR UNTERSCHRIFTENSAMMLUNG

Unterschriftenliste: → Unterschriftenliste BR

Siehe auch diesen Link zur “Fränkischen Zeitung”:

http://www.epaper.fraenkischezeitung.de/eweb/fz/2015/07/08/fz/7/

und zur “Frankenpost”:  → http://www.frankenpost.de/lokal/hofrehau/hof-stadt/Unterschriften-fuer-mehr-Franken-im-Fernsehen;art2390,4185368

Die Redaktion

Franken in den Medien

Liebe Nutzer,

auf den folgenden Seiten sollen Ereignisse und Personen, die sich auf Franken beziehen und den Weg in die Medien fanden, aufgegriffen werden und nach Möglichkeit auch mit Anmerkungen versehen und kommentiert werden – natürlich aus fränkischer Sicht.

Verwendete Abkürzungen:

dpa = Deutsche Presse Agentur    FP  = Frankenpost (z.B. Hof)    FT  = Fränkischer Tag (Bamberg)   SZ  = Süddeutsche Zeitung           NP  = Neue Presse (z.B. Coburg)  NN  = Nürnberger Nachrichten  NK  = Nordbayerischer Kurier (Bayreuth)    BSZ = Bayerische Staatszeitung   KT  = Die Kitzinger       BILD

Sollten Sie vor der “Bezahlschranke” der Zeitung stehen, sendet der Fränkische Bund Ihnen einen Auszug der jeweiligen Veröffentlichung – ausschließlich zum privaten Gebrauch und damit im Rahmen des Urheberrechts, das wir selbstverständlich achten und beachten.

Für die Kommentare übernimmt die Redaktion die Verantwortung, die Verfasser der Kommentare sind der Redaktion bekannt.   → Komm_01    → Komm_02 Komm_03_01 Komm_03_02  → Komm_03_03   → Komm_04  (Link dazu:  https://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/Projekte/74_Wegweiser-Kommune/Bevoelkerungsprognose_Deutschland.jpg   )

Passend zum Kommentar “Gastgeschenk” der Link dazu: → https://www.welcomedahoam.com/

Schon toll, was für einen Hochglanz-Internetauftritt die Bayerische Staatskanzlei (laut Impressum die Herausgeberin) hier abliefert: es ist nicht mehr so, dass Franken überhaupt nicht vorkäme. Das ganze Produkt ist aber, wie zu erwarten, stark lederhosen-, weißwurst-, alpenländisch-überlastig. Also: vor allem in Oberbayern dahoam!

Dazu passend noch ein heiterer Artikel aus der FAZ: → http://www.faz.net/aktuell/politik/g-7-gipfel/der-maechtigste-mann-der-welt-im-bayerischen-dorf-kruen-13634249.html

Wir in Franken 03-2015 online verfügbar

Die Redaktion der Mitgliederzeitung „Wir in Franken” gibt die online-Ausgabe 03-2015 heraus! Auch der Druck und Versand der Printausgabe ist in die Wege geleitet, diesmal hoffentlich ohne Verwerfungen durch einen Poststreik wie zuletzt.

Und wieder gilt: Nach der (letzten) “Wir in Franken” ist vor der (nächsten) “Wir in Franken”!

Hier zum Download: “Wir in Franken 03-2015, 8 Seiten – ein Dokument:WiF_03_2015_kpl

Mitglieder, die in unserem Verteiler für die Printausgabe gelistet sind, erhalten die “Wir in Franken” auch per Post. Wer zusätzliche Exemplare für die Öffentlichkeitsarbeit braucht, wendet sich an

Joachim Kalb:   siehe Impressum (Seite 8 rechts unten) der “Wir in Franken”.                                                    .

1 5 6 7 8 9