Antwort des BR-Intendanten auf FB-Beschwerde eingetroffen

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, hat auf die Beschwerde des Fränkischen Bundes geantwortet:

brief-intendant-br-komplett

Unsere Antwort auf dieses Schreiben des BR ist verfasst und wird in Kürze (zur Wahrung von Fristen) an den Intendanten gesandt. Wenn dies geschehen ist, folgt eine Presseerklärung von unserer Seite dazu bzw. Information in der Mitgliederzeitung “Wir in Franken”.

Wir bitten auch um Kommentare aus der Mitgliederschaft bzw. von interessierten Bürgern Frankens zu den obenstehenden Ausführungen des BR-Intendanten.

Der Schriftführer

FB-Beschwerde gegen Bayerischen Rundfunk jetzt öffentlich

Schon seit längerem lief die Information unserer Mitglieder und das Sammeln von Unterschriften.

Ziel: Einreichung einer Beschwerde beim Intendanten des Bayerischen Rundfunks wegen zu geringer Präsenz Frankens in Spielserien des BR. Vor kurzem wurde diese Beschwerde eingereicht.

Nun erfolgt die Darstellung des Sachverhalts durch Information der Medien.

Dazu die Presseerklärung des Fränkischen Bundes vom 1. August 2016:

FB Presseerklärung 1.8.2016

sowie der zugehörige Anhang (die Dokumentation):    Anlage Nachweis! 22.7.16

Mittlerweile liegen auch schon die ersten Presseartikel dazu vor, z.B. in der Frankenpost:

Fränkischer Bund: Franken im BR-Fernsehen unterrepräsentiert

Der Fränkische Bund wettert gegen den Bayerischen Rundfunk. Er sieht Franken im TV-Unterhaltungsprogramm des Senders im Vergleich zu Südbayern deutlich unterrepräsentiert.

Bitte die Kommentarfunktion nutzen! Auch beim Fränkischen Tag gibt es die Möglichkeit im Forum mitzudiskutieren! Machen Sie bitte Gebrauch davon:
 Beachten Sie bitte die Reaktion des BR-Sprechers! Dreist oder wie der Franke sagt “pelzig”. 
Ein Volltreffer ist natürlich der Artikel in der “BILD” vom 2. August 2016:
Hofmann in BILD Auszug
Solange der Direktlink noch nicht verfügbar ist, sende ich Ihnen das entsprechende pdf-Dokument auf Anforderung zu. Mailen Sie über “KONTAKT”!
Informieren Sie uns bitte auch über weitere Presseartikel und die Resonanz in Ihrer Heimatregion!
:

3. Juli 2016: Tag der Franken in Hof – mit dem FB

 

Der “Tag der Franken” fand in diesem Jahr am 3. Juli in Hof (“in Bayern ganz oben”) statt – wie immer mit Präsenz des Fränkischen Bundes. Schließlich waren wir ein starker Wegbereiter für diese Veranstaltungsserie – wenngleich wir mittlerweile kräftig Kritik an ihrer grundsätzlichen Ausrichtung anbringen müssen.

Unser 2. Vorsitzender, Joachim Kalb, hat zu dieser Veranstaltung dieses verfasst:  → Fazit_Web

In der Frankenpost/ Hof erschien am 04. Juli eine umfangreiche Berichterstattung zu der Veranstaltung:

Scan_FraPo_2016_07_04_S_01

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf www.frankenpost.de

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir hier nicht die gesamte Frankenpost abdrucken. Wer aber unbedingt den/die Artikel lesen will, dem sende ich diese vereinsintern als Scan zu.

Außerdem hat die Frankenpost sage und schreibe 194 Bilder zum Frankentag im Netz:

http://www.frankenpost.de/fotos/nachrichten/Tag-der-Franken-in-Hof-IMG_001-jpg;cme659869,4483384

Beachten Sie die Bilder 105 – 113 vom FB-Stand!

Weitere Berichte, z.B. von TV Oberfranken:

https://www.tvo.de/tag-der-franken-2016-grosses-finale-in-hof-196718/

Oder vom unvermeidlichen Bayerischen Rundfunk (bilde sich jeder seine Meinung dazu!):

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau/tag-der-franken-2016-rundgang-100.html

http://www.br.de/mediathek/video/video/der-tag-der-franken-102.html

Wir informierten über die laufenden Vorhaben (z.B. BR-Protestaktion und Entwicklung der Kulturregion Franken). Es bestand Gelegenheit, mit Vorständen und Mitgliedern zu sprechen und sich auszutauschen. Die Unterschriftensammlung zeigte deutlich auf, dass wir mit unserem Anliegen (größere Präsenz Frankens im Bayerischen Rundfunk) richtig liegen. Ein ganz besonderer (und von uns so nicht erwarteter) Höhepunkt war beim Festakt in der Hofer Freiheitshalle der Vortrag von Bezirksheimatpfleger Günter Dippold. Link dazu:  https://vimeo.com/174489349 

Insgesamt war die Organisation des Festes hervorragend: Die Stadt hatte sich prächtig herausgeputzt mit rot-weißen Girlanden und Fahnen, der (Hofer) Wettergott spendierte Sonnenschein (meistens), die Menschen aus Hof und aus ganz Franken waren “gut drauf” und zeigten auf vielfältige Weise ihre Verbundenheit mit Franken. Die Versorgung mit Essen und Getränken war bestens, fränkisch eben.

Außerdem die Bildergalerie des Bezirks Oberfranken:

http://tdf2016.de/files/Bilder/Bildergalerie-Tag-der-Franken.php

Hinweis: In unserer Galerie finden sich auch einige Bilder.

Peter Purrucker

Henneberg-Franken erfolgreich im Fernsehen

Wir vom Fränkischen Bund freuen uns, dass unser Schwesterverein HIF (Henneberg-Itzgrund-Franken) erfolgreich im Fernsehprogramm des Bayerischen Rundfunks vertreten ist:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/frankenschau-aktuell/franken-thueringen-wechsel-100.html 

 http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau/sonneberg-thueringen-bayern-100.html

Außerdem werden Mitglieder von HIF auch am Stand des Fränkischen Bundes am “Tag der Franken” am 3. Juli in Hof vertreten sein.

Presseerklärung zum Tag der Franken 2016

Hier die aktuelle Presseerklärung unseres 2. Vorsitzenden (die mittlerweile eine erfreuliche Resonanz fand):

Presseerklärung vom 28.6.2016 zum Tag der Franken
Die zentrale Veranstaltung zum Tag der Franken ist dieses Jahr in Hof, obgleich es doch ein Tag ist, der im gesamten Frankenland an vielen Orten gefeiert wird. Der im Jahr der Wiedervereinigung gegründete Verein Fränkischer Bund e.V. hatte stets bei seinen zahlreichen Aktionen und Initiativen ganz Franken im Blick.
Unsere Kulturregion Franken umfasst eben nicht nur – wie leider allzu oft in der Öffentlichkeit und auch in den Medien dargestellt – die drei fränkischen Regierungsbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken. Selbstverständlich zählt natürlich auch die Region Franken in Baden-Württemberg dazu. Nicht zufällig gibt es in Heilbronn ein Frankenstadion, werden in Wertheim die „Fränkischen Nachrichten“ gelesen und im Hohenloher Land die Echt Frankenmilch produziert. Auch im großen Staatswappen von Baden-Württemberg ist unser fränkischer Rechen vertreten. Es ist sogar so, dass die Franken in Baden-Württemberg nicht so stiefmütterlich von Stuttgart behandelt werden wie wir hier von München.
Vergleichbar wie in Baden-Württemberg ist die Situation im neuen Bundesland Thüringen. Bekanntlich ist die härteste Sprachgrenze in Deutschland der Rennsteig. Unterhalb des „Rennweges“ am Kamm des Thüringer Waldes bis hin zum Frankenwald wird fränkisch gesprochen. So spricht der Sonneberger oder Meininger auch nach 40 Jahren DDR fränkisch, ähnlich wie die Coburger oder die Würzburger. Warum wohl ist Sonneberg bereits Mitglied in der Metropolregion Nürnberg und möchte sich in „Ober“franken eingliedern? Ähnliche Bestrebungen gibt es in Hildburghausen.
Unser Motto deshalb unverändert: Es gibt nur ein Franken! Und es ist an der Zeit, dass nach der deutschen Wiedervereinigung die fränkische folgt.
 
Wir vom Fränkischen Bund e.V. schlagen deshalb vor, den nächsten Tag der Franken 2017 oder 2018 in Suhl, Heilbronn oder …. zu feiern.
 
Joachim Kalb
2.Vors.und Pressesprecher
Fränkischer Bund e.V.
 
Bild einbinden
 Besser lesbare Karten finden sich hier (auf Karte klicken):
Franken Kulturregion 03 Franken Kulturregion 02 Franken Kulturregion 01                                          
 

Endlich: Frankenrechen über Zwernitz

Lang genug hat es ja gedauert, aber jetzt freuen wir uns: Seit Sonntag, 17.4.2016 weht jetzt unser rot-weißer „Rechen” über der Burg Zwernitz (bei Wonsees im Landkreis Kulmbach):

Zwernitz_001_üa

 

Vorausgegangen war die Initiative von Sabine Welß, Bayreuth. Wir berichteten in der “Wir in Franken”, Ausgabe 3 – 2015″: WiF Seite 6 Auszug Zwernitz

Die letzten Schritte:   1.)  Presseerklärung aus dem Heimatministerium:

http://www.stmflh.bayern.de/internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/22889/index.htm

München, 13.04.2016

SÖDER: FRÄNKISCHER RECHEN WEHT JETZT DAUERHAFT ÜBER DER BURG ZWERNITZ        Zwei neue Fahnenmasten wurden installiert // Kosten von rund 3.000 Euro // Freier Eintritt am kommenden Sonntag

2.)  Artikel in der Süddeutschen:

http://www.sueddeutsche.de/bayern/burg-zwernitz-soeder-verstoesst-gegen-die-flaggen-verwaltungsanordnung-1.2949246

Söder verstößt gegen die Flaggen-Verwaltungsanordnung
Heimatministerium

3.)  Artikel im Nordbayerischen Kurier I:

http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/franken-flagge-ist-gehisst_467431

4.) Artikel im Nordbayerischen Kurier II:

http://www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten/das-problem-mit-der-frankenfahne_467911

Zwernitz beflaggt

Das Problem mit der Frankenfahne

Übrigens: Wer Probleme mit den Links hat, kann die entsprechenden Artikel als Scan-Version (im jpg- oder pdf-Format) vom Schriftführer “ausschließlich für private Zwecke” anfordern:

schriftfuehrer@fraenkischer-bund.de                Peter Purrucker

Fahnenhissung am Staffelberg

Am 9. April 2016 war es wieder soweit:

Eine neue Frankenfahne wurde von Aktiven des Fränkischen Bundes am Staffelberg gehisst.

Einen aktuellen Kurzbericht von Joachim Kalb lesen Sie hier: → Schöö wars widde amol

P1010416_üa

Flagge üa

Hier die Links zu den Zeitungsartikeln:

http://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/Rot-Weiss-gegen-Weiss-Blau;art154303,1779872

http://www.obermain.de/lokal/bad-staffelstein/art2486,412710

Künstlerisch aufgewertet wurde die Aktion durch die musikalische Begleitung der beiden Barden Philipp Simon Goletz (Untersteinach) und Gerd Backert (Staffelstein):

P1010431

Siehe auch das Video vom Frankenlied, das aber wegen der Dateigröße hier nicht verfügbar ist. Wer interessiert ist, erhält per Mail den Download- und Freischaltcode.

Auch die Henneberger waren da und nutzten die Gelegenheit, darauf hinzuweisen, dass Franken bis zum Rennsteig reicht:

P1010427

Wir bitten Aktive, die selbst Fotos erstellt haben, diese für unsere Mitgliederzeitung bzw. für diese Seite zur Verfügung zu stellen.

Weitere Bilder zu der Aktion demnächst auf unserer Galerie!

 

 

 

 

1 3 4 5 6 7 9